Abschluss der Projektwoche

... wurden Trommeln gebastelt, Musikstücke mit einem afrikanischen Trommler eingeübt, afrikanische Köstlichkeiten zubereitet und natürlich jede Menge Informationen über den Kontinent erarbeitet. Beim Abschluss gab es ein Trommelkonzert und Kostproben von Backbanane und Beignets-Gebäck.

 

Die Gruppe „Sport“ befasste sich mit den Möglichkeiten der sportlichen Betätigung sowohl unentgeltlich als auch gegen Gebühr. So wurde das Vereinsangebot in der Samtgemeinde recherchiert, Discgolf im Seeligerpark gespielt, eine Fitness-Jumping-Einheit absolviert, es gab eine Schnupperstunde bei einem Tennistrainer und ein Step-Arobic-Angebot.

 

Eine weitere Projektgruppe besuchte die Freiwillige Feuerwehr Remlingen und informierte sich über Brandbekämpfung und weitere Aufgaben. Dabei konnten die Teilnehmer auch selbst tätig werden. Als Dank übergaben sie ihr Projektgeld in Höhe von 50 Euro als Spende für die Feuerwehrarbeit. Des Weiteren wurde zur Geschichte der Feuerwehr, ihren weiteren Aufgaben, den verschieden Organisationsformen usw. recherchiert. Zum Abschluss gab es eine Diashow, ein Quiz und Infoplakate.

 

Um Gerichte der „Internationalen Küche“ ging es in einem weiteren Projekt. Es wurden ein Full English Breakfast, italienischer Zucchini-Nudel-Auflauf, ein amerikanischer Frikadellen-Speck-Burger sowie Kaiserschmarrn aus Österreich zubereitet. Auf der Abschlussveranstaltung wurden Barbarakuchen und Muffins angeboten. Auch Wissenswertes über Küchenkräuter wurde vermittelt.

 

Die selbsthergestellten Spiele der Projektgruppe „Gesellschaftsspiele“ konnten bei der Abschlussveranstaltung ausprobiert werden. Die Teilnehmer hatten es sehr genossen, in der Projektwoche gemeinsam zu spielen und in Anlehnung an beliebte und bekannte Brettspiele Eigenkreationen zu entwickeln.

 

Insgesamt war die Projektwoche eine gelungene Aktion, die allen Beteiligten Spaß und neue Anregungen gebracht hat. (Ar)